Frauenrugby und Kunst!

scrum girls bremen

„Es gibt Eigenschaften, die sollte man wohl lieber zuhause lassen, wenn man Rugby spielen will: Bewegungsfaulheit. Eine Vorliebe für sanfte Zwischentöne. Eine Abneigung gegen Schlamm und Schmutz. Und die Angst vor Körperkontakt. Dafür wird es nie langweilig, weder für die Spieler noch für die Zuschauer. Beide Gruppen brüllen sich zeitweise die Seele aus dem Leib. Schiedsrichter und Spielerinnen schreien Vokabeln wie „Schieben!“ oder „Beugen, anfassen, warten, binden“ – um dann, für den Laien auf geheimnisvolle Weise, neue Formationen zu bilden. Die Zuschauer fluchen oder feuern einzelne Spielerinnen an. Schlachtrufe wie „Lauf“, oder „Hast du!“ erschallen aus vollen Kehlen. Was die angesprochene Spielerin gerade hat – oder nach Zuschaueransicht haben sollte, ist der ovale Rugby-Ball, von Insidern auch liebevoll als „Ei“ betitelt.“

Die Damen von Union60 Bremen kann man aktuell in der Ausstellung „Frauensport“ im Foyer der Arbeitnehmerkammer in Bremen bewundern.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 8 bis 18.30 Uhr, Freitag 8 bis 13 Uhr
Eintritt frei.
Termin:
15. März bis 29. Juni 2012
Ort:
Galerie im Foyer
Arbeitnehmerkammer Bremen
Bürgerstr. 1
28195 Bremen

0 Responses to “Frauenrugby und Kunst!”


  • No Comments

Leave a Reply